Eine Start-up-Unternehmensgründung benötigt Unterstützung

Eine Start-up-Unternehmensgründung benötigt Unterstützung

Buchhaltung für Start-ups – so einfach kann Buchhaltung für Gründer/-innen sein

Wer ein Start-up gründet, brennt für seine Idee, sein Produkt oder seine Dienstleistung und investiert nahezu jede freie Minute in das neu gegründete Unternehmen. Notwendige Formalitäten wie Buchhaltung und Rechnungswesen werden dann rasch zur bürokratischen Hürde oder zum unliebsamen Stolperstein. Die Buchhaltung möglichst früh in professionelle Hände zu legen spart daher Zeit und jede Menge Nerven.

Start-ups und Gründer/-innen aufgepasst: Wer nicht nur ein zuverlässiges und flexibles Buchhaltungsservice, sondern auch einen persönlichen Begleiter bzw. eine persönliche Begleiterin durch den buchhalterischen Formalitätendschungel sucht, findet in FIBU GLOSER® die richtige Partnerin für eine erfolgreiche Zukunft.

Professionelle Buchhaltung für Start-ups – je früher, desto besser!

Die Gründung eines Start-ups erfordert in vielen Bereichen kompetente und fachliche Unterstützung – schließlich fehlen häufig Erfahrung oder nötiges Know-how. Das gilt auch besonders für den Umgang mit Behörden oder für die Einhaltung von Normen und Fristen. Deshalb können Aspekte der Buchhaltung bzw. des Rechnungswesens in der Frühphase eines Unternehmens äußerst komplex und verwirrend sein.

Aus diesem Grund stellt FIBU GLOSER® allen neuen Start-up-Klienten und -Klientinnen im ersten Gründungsjahr monatlich eine halbe Beratungsstunde kostenlos zur Verfügung – für die individuelle Beratung oder zur Abklärung der nächsten geplanten Schritte. Nutzen Sie meinen Service und machen Sie Ihre Buchhaltung schon heute fit für morgen!

Buchhaltung für Gründer/-innen – von Beginn an optimal beraten!

Die Führung eines Start-ups beinhaltet weit mehr als das eigentliche Kerngeschäft. Ein Jungunternehmen kommt nicht umhin, auch buchhalterische Prozesse abzubilden und eine gewisse Expertise auf diesem Gebiet zu entwickeln. Fragen nach Mehrwertsteuerabrechnung, Steuererklärung oder Sozialversicherungen tauchen schnell und unweigerlich auf. Ein professionelles Buchhaltungsservice unterstützt und entlastet Start-ups dabei – zuverlässig und Schritt für Schritt.

Zu Beginn einer unternehmerischen Tätigkeit unterstütze ich Sie bei der ordnungsgemäßen Anmeldung beim Finanzamt sowie bei der gewerblichen Sozialversicherung, bei der Einrichtung Ihrer Buchhaltung und bei Bedarf auch bei der Einrichtung der ersten Lohnverrechnung.

Zusätzlich profitieren Start-up-Klienten und -Klientinnen auch von meinem umfassenden Experten- und Expertinnen-Netzwerk aus Rechtsanwälten/Rechtsanwältinnen, Notaren/Notarinnen, Steuerberatern/Steuerberaterinnen oder Finanzexperten/Finanzexpertinnen. Damit entfällt die mühsame und zeitaufwendige Suche nach geeigneten Partnern und Partnerinnen aus diesen Bereichen.

Wichtig für Start-ups ist zudem die Beantragung der Förderung zum Neugründungs-Fördergesetz (NeuFöG). Durch die erfolgreiche Beantragung können diverse mit Betriebsübertragungen unmittelbar im Zusammenhang stehende Stempelgebühren und Verwaltungsabgaben (z. B. Gewerbeschein), Grunderwerbssteuer, Gesellschaftssteuer und Firmenbuchgebühren sowie Lohnabgaben von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eingespart werden.

Es freut mich immer wieder ganz besonders, ein junges, aufstrebendes und innovatives Unternehmen gesund wachsen zu sehen und mitzuerleben, wie all die Anfangsschwierigkeiten sukzessive überwunden werden und sich der Erfolg nachhaltig einstellt. Dazu möchte FIBU GLOSER® gerne mit langjähriger Erfahrung beitragen!

 

Buchhaltung für Gründer - von Beginn an optimal beraten mit FIBU GLOSER WienQuelle: Pixabay | CC BY 2.0

 

Phasen der Gründung eines Start-ups

Erste Überlegungen

  • Was ist Ihre zündende Geschäftsidee? Hierbei kann es sich um eine völlig neuartige Geschäftsidee (Trendsetter), etwas Bewährtes in neuem Gewand, ein Franchise und vieles mehr handeln.
  • Sind alle fachlichen Qualifikationen vorhanden? Es ist nicht immer notwendig, sämtliche unternehmerischen Eigenschaften vom Start weg mitzubringen. Vieles kann auch noch später mit Ehrgeiz und Engagement erlernt werden. Einige Aufgaben (z. B. Buchhaltung) können zudem an Experten und Expertinnen ausgelagert werden.
  • Kennen Sie Ihre persönlichen Ziele?
  • Was möchten Sie persönlich erreichen und wie schnell? (Mindmaps können hierbei sehr hilfreich sein.)
  • Möchten Sie ein neues Unternehmen gründen, einen Betrieb übernehmen oder ein Franchise-Unternehmen betreiben?
  • Am wichtigsten ist der Glaube an Ihre Idee, das Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten, eine ungebrochene Motivation sowie die Lust am Denken und Gestalten.
  • u. v. m.

Planung

  • Haben Sie einen Businessplan? Der Businessplan ist das wichtigste Planungsinstrument, um unternehmerische Risiken von Anfang an zu minimieren. Er ist Ihr persönliches Steuerungsinstrument, Ihre Orientierungshilfe, und dient Ihnen in weiterer Folge auch als Kontrollinstrument. Auch bei der Erstellung von Businessplänen kann FIBU GLOSER®Sie bestens unterstützen!
  • Benötigen Sie finanzielle Unterstützung von Banken, privaten Investoren oder einem Business-Angel? Kapitalgeber müssen Sie mithilfe eines fundierten Businessplans überzeugen.
  • Haben Sie Ihre Marktsituation analysiert und kennen Sie Ihre Zielgruppe? Wie sieht es mit dem Mitbewerb aus?
  • Haben Sie Ihre eigenen Produkte mit jenen Ihrer Mitbewerber und Mitbewerberinnen verglichen?
  • Kennen Sie Ihre Konkurrenten und Konkurrentinnen sowie deren Konkurrenzangebote samt Stärken und Schwächen?
  • Was sind Ihre eigenen Stärken? Streichen Sie Ihren USP und Ihre Stärken heraus!
  • Wie hoch ist Ihr Kapitalbedarf? Finanzieren Sie Ihr Start-up durch Eigen- und/oder Fremdkapital?
  • Wie hoch sind Ihre Gründungskosten?
  • Kennen Sie bereits die rechtlichen Grundlagen bezüglich der Sozialversicherung für Neugründer/-innen?Benötigen Sie zunächst die Kleinunternehmerregelung oder wollen Sie zur Umsatzsteuer optieren? Tätigen Sie größere Anschaffungen? Dann kann die Option zur Steuerpflicht interessant werden.
  • Sind Sie selbstständig und zugleich unselbstständig tätig? In diesem Fall kann eine Differenzvorschreibung sinnvoll sein.
  • Welche Rechtsform wählen Sie – ein Einzelunternehmen oder eine gründungsprivilegierte GmbH nach § 10b GmbHG, wo anfangs nur EUR 5.000,– an Stammkapital und innerhalb von 10 Jahren das restliche Kapital auf EUR 35.000,– aufzustocken ist?
  • u. v. m.

Gründung

  • Wird eine Gewerbeberechtigung benötigt? Die Voraussetzungen dafür sind: vollendetes 18. Lebensjahr, Staatsbürger/-in aus der EU, dem EWR oder der Schweiz, keine Insolvenzverfahren, keine Finanzstrafdelikte, keine gerichtlichen Verurteilungen.
  • Gibt es bereits einen geeigneten Standort?
  • Haben Sie bei einem reglementierten Gewerbe auch einen entsprechenden Befähigungsnachweis? (z. B. Meisterbrief sowie die notwendigen Verwendungszeiten)
  • Welche Behördenwege haben Sie zu absolvieren? Benötigen Sie eventuell eine Beratung durch das Gründerservice? (Gewerbebehörde, Sozialversicherung, Finanzamt und eine etwaige Firmenbucheintragung)
  • Wurde das NeuFöG im Zuge der Neugründung beantragt?
  • u. v. m.

Nach der Gründung

  • Wie sieht Ihr Netzwerk aus?
  • Sind Sie auf diversen Plattformen vertreten?
  • Benötigen Sie eventuell ein Jungunternehmercoaching? (Hier gibt es z. B. vom WIFI geförderte Coachings.)
  • Benötigen Sie eine Firmenhaftpflichtversicherung oder andere Versicherungen? Holen Sie immer mehrere Angebote ein!
  • Wie sehen Ihre gesetzlichen Aufbewahrungspflichten aus?
  • Benötigen Sie eine Registrierkassa? (Belegerteilungspflicht)
  • Wie sind Ihre betrieblichen Einkünfte zu ermitteln? (Einnahmen-Ausgaben-Rechner, Bilanzierer oder Pauschalierer)
  • Möchten Sie mittelfristig auch eine Kostenrechnung führen?
  • u. v. m.

FIBU GLOSER® – Ihre Buchhaltung in sicheren Händen

Start-ups, Existenzgründer/-innen und Jungunternehmer/-innen stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Geben Sie daher Ihre Buchhaltung in qualifizierte Hände. So können Sie sich rasch auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und mit Ihrem Start-up durchstarten.

Als moderner Dienstleister im Bereich Finanz- und Lohnbuchhaltung unterstütze ich Sie schnell, kompetent und zuverlässig. Durch das Service von FIBU GLOSER® behalten Sie Ihre Zahlen stets im Überblick und können sicher sein, dass Ihre Buchhaltung professionell und fristgerecht erstellt wird.

Nutzen Sie mein umfassendes Know-how und machen Sie Ihr Start-up buchhalterisch fit für morgen. Ich übernehme dabei sowohl die monatliche bzw. quartalsmäßige Buchhaltung als auch entsprechende Jahresbuchhaltungen gerne für Sie.

Mein Angebot für neue Start-up-Klienten und -Klientinnen:

  • Im ersten Gründungsjahr monatlich eine halbe Stunde kostenfreie Beratung.

  • Zusätzlich erhalten Sie im ersten Gründungsjahr vergünstigte Buchhaltungskonditionen, damit Sie mit Ihrem Unternehmen bestmögliche Startvoraussetzungen haben!

Nehmen Sie gerne noch heute Kontakt zu einem unverbindlichen Gespräch mit mir auf. Ich berate Sie und Ihr Start-up gerne!

 

Visitenkarte zum Download: 

Foto von FIBU GLOSER ®
Kontakt: Claudia Gloser, BA
Anschrift Reklewskigasse 30/1 Wien 1230 Österreich Mobiltelefon: +43 677 624 319 26 Webseite: Finanzbuchhaltung GLOSER Wien
Kategorien: Selbst. Bilanzbuchhalterin nach BibuG
Updated 4 Monaten ago. Zurück zum Anfang.

 FIBU GLOSER Wien

Print Friendly, PDF & Email

Hits: 271

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Menü schließen